NFV Bezirk Braunschweig richtete Ehrungstag beim VfL Wolfsburg aus.

Uwe Achtermann und Rainer Hase aus dem NFV Kreis Northeim-Einbeck

Von Links: Mit der DFB Verdienstnadel Uwe Achtermann, "Weltmeister" Pierre Littbarski, Silberne Ehrennadel Bezirk Rainer Hase, Kreisvorsitzender Bernd Anders

In Anwesenheit der Vorstands- und Ehrenmitglieder ehrte der NFV (Niedersächsischer Fußball Verband) Bezirk Braunschweig am Samstag, dem 03. November 2018 zahlreiche verdiente Sportkameraden aus seinem Zuständigkeitsbereich. Zum wiederholten Male konnte diese Veranstaltung im „Club 45“ der „VW-Arena“ in Wolfsburg durchgeführt werden.

In seiner Begrüßung richtete der 1. Vorsitzende des NFV Bezirks Braunschweigs Egon Trepke zunächst seinen Dank an die Verantwortlichen des VfL Wolfsburg Frau Gebauer und Herrn Franke, die diesen Ehrentag organisierten und begleiteten.

Anschließend sprach Trepke ausführlich über die Bedeutung des Ehrenamtes und der damit verbundenen Werte. „Mehr als eine Million Ehrenamtliche in den Sportverbänden leisten täglich wertvolle Sozialarbeit zum Nulltarif“, so Trepke weiter. In diesem Zusammenhang stellte Trepke auch die DFB-Aktion „Ehrenamt“ vor und sprach seinen Dank an die Partner der zu Ehrenden aus, ohne deren Verständnis und Unterstützung ein Ehrenamt nicht zu leisten sei.

Die einzelnen Laudationen wurden von den ebenfalls anwesenden Kreisvorsitzenden gehalten. Diese schilderten in ihren persönlichen Ansprachen teilweise sehr beeindruckende „Ehrenamtsbiografien“. Traditionell wurden an diesem Ehrungstag auch verdiente Schiedsrichter durch den Vorsitzenden des Bezirksschiedsrichterausschusses Stefan Voth geehrt.

Selbst „Weltmeister“ Pierre Littbarski ließ es sich trotz des für ihn hektischen Tages nicht nehmen in einer kurzen Ansprache den zu Ehrenden seinen Dank und Lob auszusprechen. Im Anschluss nahm er sich die Zeit für kleine Gespräche und zahlreiche Fotoaufnahmen und Selfies. Nach dem feierlichen Akt begaben sich alle Gäste auf die sehr interessante und kurzweilige Stadionführung, welche mit einem gemeinsamen Mittagessen, bei dem nicht nur die bekannte „VW-Currywurst“ angeboten wurde, endete.

Als weiterer Höhepunkt des Tages wartete am Nachmittag die Bundesligapartie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem Tabellenführer Borussia Dortmund auf die Gäste. Bei angenehmen Temperaturen konnten die Anwesenden dieser sehenswerten Begegnung in der ausverkauften Arena beiwohnen. Zum Abschluss des Tages waren sich nicht nur die Geehrten darüber einig, dass diese Ehrungsveranstaltung großartig angekommen und in einem sportlich würdevollen Rahmen vollzogen wurde und daher unbedingt beibehalten werden sollte.


zurück